zum Tode von Marvin Minsky

Im Alter von 88 Jahren ist am 24.1.2016 der Pionier der künstlichen Intelligenz,
Marvin Minsky gestorben.

Marvin_Minsky

Marvin Minsky (geb. 9. August 1927; gest. 24. Januar 2016) (Bild: Seth Woodworth, Lizenz CC BY 3.0)

Er wünschte sich einfach nur Unsterblichkeit

Der Pionier der künstlichen Intelligenz ist tot: Marvin Minsky suchte die Agenten des Hirns, um unseren Geist zu halten. Er war ein Multigenie und erstaunlich demütig.

Weiterlesen: Die Zeit,  Nachruf  auf Marvin Minsky von Christoph Drösser

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Todestage abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu zum Tode von Marvin Minsky

  1. wvs schreibt:

    “ .. Nichts von dem, was das menschliche Gehirn leistet .. ist in irgendeiner Weise übernatürlich .. „ sag‘ ich auch immer, und trotzdem werden es immer mehr Menschen sein die das Gegenteil behaupten …. ;c)

    Gefällt mir

  2. El-Scudo schreibt:

    Nie in meinem Leben habe ich mehr geistige Tiefflieger gesehen, als in den letzten 10 Jahren. Menschen, die mit einer wahnwitzigen Geschwindigkeit ohne geistige Navigation durchs Leben fliegen. So schnell kann das Gehirn gar nicht arbeiten. Da hilft nur eine ordentliche Portion Gleitcreme, Silikon, Teflon….was weiß ich..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s